Cruises

Panik auf See: Udo Lindenberg rockt das Boot – MORE THAN CRUISES ist live dabei

Panik auf See: Udo Lindenberg rockt das Boot – MORE THAN CRUISES ist live dabei

Panik auf See: Udo Lindenberg rockt das Boot. Mit an Bord der MEIN SCHIFF 3: MORE THAN CRUISES-Kolumnist Richard J. Vogel. Mit dem Smartphone filmt und fotografiert er Momente der ersten Show auf dem Rockliner – und schreibt, dass es dem 70-jährigen Panik-Rocker gelungen ist, seine Fans aus den Socken zu hauen...

 

Udo Lindenberg an Bord der MEIN SCHIFF 3, dem Rockliner. Konzert an Bord, neues Album wird vorgestellt. ©Richard J. Vogel

Erstes Konzert an Bord – Udo rockt MEIN SCHIFF 3. Foto: Richard J. Vogel

 

von Bord berichtet: Richard J. Vogel

 

Der beste Udo aller Zeiten

„Der alte Mann und das Meer“ oder „Je oller, desto doller“. All diese Überschriften würden passen – und dann doch nicht. Es scheint, als würden wir auf MEIN SCHIFF 3 den besten und fitesten Udo aller Zeiten erleben. Ein unglaublicher Auftakt. Fast drei Stunden Udo auf der Bühne, non stop, authentisch, live, eins mit seinen Fans. Dazu sagenhafte Bühnenbilder. Die besten, die ich bisher auf einem Kreuzfahrtschiff gesehen habe. Ein gigantischer Sound und beeindruckende Duette. Daniel Wirtz singt Cello, und Stefanie Heinzmann überzeugt mit einer Hammer-Stimme: „Ich liebe die Herzen, der stolzesten Frauen.“ Begleitet wird das alles von einer sagenhaften Band. Besser geht es nicht.

Alles hat gepasst für einen perfekten Auftakt. Udo Lindenberg hat nicht zuviel versprochen. Das Programm ist nahezu identisch mit dem anstehenden Tour-Programm. Selbstverständlich spielt er die Songs seines neuen Albums „Stärker als die Zeit“. Aber auch Klassiker wie „Andrea Doria“, „Bodo Ballermann“ und „Candy Jane“. Udo und Band rockten den Atlantik. Und seine Fans, die ihn demnächst auf einem seiner Konzerte live erleben, dürfen sich freuen: Er ist und bleibt der beste deutsche Rockstar und Künstler.

Zum 70. Geburtstag – 3 Stunden Vollgas

Mich beeindruckt vor allem auch die Nahbarkeit und sein Umgang mit den Fans. Er nimmt sie ernst, kein „Ich liebe euch alle“-Phrasen oder ähnliche Sprüche. Udo Lindenberg weiß, was er an seinen Fans hat, und seine Fans wissen, was sie an ihm haben. Auch deshalb gehört er für mich zu den ganz großen Künstlern.

 

 

Inzwischen – in den Ohren summt es noch ein wenig – haben wir in Lissabon angelegt. Auch Udo wird die Stadt besichtigen. Seinen Fans hat er schon mal erklärt, dass er mit Ihnen unterwegs sein will. Ganz normal. Und wenn möglich, auch mal ohne Selfie. Denn schließlich ist er noch ein paar Tage mit an Bord. Oder wie Udo sagt: „Hey, ich kann ja nicht abhauen.“

Er wird sein Bestes geben

Am Abend geht es weiter. Am Pooldeck, mit Norman Keil, „Deine Cousine“ und der „Midnight all Star Band“. Und dann wird garantiert auch Udo wieder auftauchen, in alter Frische. Und er wird es sich nicht nehmen lassen, selbst wieder auf der Bühne zu stehen. Und zu sein Bestes zu geben. Einfach so, weil es Spaß macht. Das ist Udo Lindenberg.