Cruises

Costa Kreuzfahrten: Inselhopping Mallorca, Ibiza und Menorca

Costa Kreuzfahrten: Inselhopping Mallorca, Ibiza und Menorca

15 neue Häfen und Destinationen, dazu italienisches Flair und eine eigene Koch-Show: Costa Kreuzfahrten stellt in Hamburg seine Katalog-Highlights 2017/2018 vor.

 

Show Programm an Bord der COSTA PACIFICA Foto: Lisa Schönemann/MORE THAN CRUISES

Show Programm an Bord der COSTA PACIFICA Foto: Lisa Schönemann/MORE THAN CRUISES

 

Mediterranes Lebensgefühl und noch mehr italienische Gastfreundschaft – Kreuzfahrterlebnisse mit viel „Italy’s Finest“. Der neue Katalog von Costa Kreuzfahrten enthält für 2017/2018 einige Reise-Highlights wie die 15 neuen Hafenstädte und Destinationen. Bereits in diesem Sommer startet ab Savona regelmäßig eine Inselhopping-Cruise mit so beliebten Häfen wie Palma de Mallorca, Ibiza und Mahón/Menorca. Mit an Bord: ein kleiner weißer Außerirdischer namens Pepper.

„Wir sind Italien“, triumphierte Country-Manager Hardy Puls bei der Katalogvorstellung auf der COSTA PACIFICA in Hamburg und meinte damit mehr als nur die Küche. Wer an Bord kommt, solle das Beste erleben, das Italien zu bieten habe. Selbst produzierten Mozzarella, auf See hergestelltes Eis, Kinderfreundlichkeit und eine besondere Leichtigkeit. Für die original italienischen Rezepte und die regionalen Menus zeichnet der aus der Lombardei stammende und inzwischen auf Mauritius lebende Chefkoch Stefano Fontanesi.

An Bord der COSTA PACIFICA und sieben weiteren Schiffen erleben die Gäste unterwegs nicht nur die Koch-Show „Bravo Chef“ mit Live-Cooking auf der Bühne des Theaters, sondern auch das abendliche Unterhaltungs-Programm „Sapori d’Italia“ mit italienischen Klassikern und Tanz.

 

 

Kleine, unbekannte Häfen liegen auf der Route der neuen 7-tägigen Kreuzfahrt „Im Rhythmus der Balearen“ mit der COSTA NEORIVIERA ab Savona. Erstmals werden Tarragona in Katalonien und Porto Torres auf Sardinien angelaufen. Dazu beim Inselhopping die  oben genannten Ziele auf den Balearen, die ein junges, internationales Publikum ansprechen sollen. Die Liegezeiten wurden so verlängert, dass die Gäste nicht an Bord zurückkehren müssen, bevor an den Stränden das eigentliche Nachtleben beginnt.

Das derzeitige Flaggschiff, die COSTA DIADEMA, die ganzjährig im westlichen Mittelmeer auf einer Sieben-Tage-Route unterwegs ist, fährt ab November 2017 nach Palermo statt La Spezia. Während der 7-tägigen Kreuzfahrt besteht mit der Cappella Palatina mitten in der sizilianischen Hauptstadt und dem Dom in Monreale die Möglichkeit, zwei der schönsten Kirchen Italiens zu sehen.

Ab 12. Mai 2018 startet Costa ab Bremerhaven mit der COSTA MEDITERRANEA zu einer 7-tägigen Kreuzfahrt „Europas Metropolen“ über Amsterdam, Dover/London, Le Havre/Paris und Brügge nach Hamburg und zurück nach Bremerhaven.

Auf der Fernstrecke bietet Costa auch im kommenden Winter die Kreuzfahrt „Die Farben Indiens“ mit der NEOCLASSICA  ab/bis Mumbai an – mit Aufenthalten in Mumbai, Mangaluru, Kochi, Male, Colombo und Goa.

Insgesamt bietet Costa Kreuzfahrten mit dem Inselhopping und den anderen Katalog-Neuigkeiten wie den Zielen in Indonesien Reisen zu 247 verschiedenen Destination an.

 

Show Programm an Bord der COSTA PACIFICA Foto: Lisa Schönemann/MORE THAN CRUISES

Show Programm an Bord der COSTA PACIFICA Foto: Lisa Schönemann/MORE THAN CRUISES

 

Die italienische Traditionsreederei, die im kommenden Jahr ihren 70. Geburtstag feiert, ist aktuell mit 15 Schiffen auf den Weltmeeren unterwegs. Stahlschnitt für den ersten der beiden Neubauten wird im September auf der Meyer Werft im finnischen Turku sein. Das mit Flüssiggas betriebene Schiff soll 2019 in Fahrt kommen und in vielen Teilen identisch mit der AIDA NOVA sein – dem Neubau von Aida Kreuzfahrten.

Ein anderes futuristisches Element ist schon jetzt an Bord anzutreffen: Pepper, der emotionale Roboter, der einen, wie Country-Manager Hardy Puls sagt, manchmal wie ein Kind „von der Seite anknarze“. Der kleine weiße Außerirdische rollt mit den Augen und fragt, mit welcher Information er dem Gast helfen könne. Pepper ist rund 1,20 Meter groß und wiegt knapp 30 Kilogramm. Kommunizieren kann man mit den Costa-Robotern entweder über Sprache oder über einen Tablet-PC. Ein Vorbote moderner Gästebetreuung in zehn Jahren? Die wichtigsten Posen für Selfies mit Gästen hat er schon einstudiert.

Noch ein neues Gesicht: Fußballstar Gerard Piqué ist neues internationales Testimonial der italienischen Kreuzfahrtreederei Costa Crociere und Hauptdarsteller in einem neuen Spot im Stil der „Mannequin Challenge“. Piqué stellt darin das Unterhaltungsprogramm und das tägliche Leben an Bord der Costa Schiffe vor. Mit seinem Engagement für Costa folgt Piqué seiner Verlobten Shakira. Die Sängerin ist bereits seit zwei Jahren Testimonial für die Reederei.

 

Text: Lisa Schönemann/MORE THAN CRUISES

Die 7-tägige Kreuzfahrt „Europas Metropolen“ an/ab Bremerhaven oder ab/an Amsterdam auf der COSTA MEDITERRANEA ist ab 929 Euro pro Person inklusive Frühbucher-Extraermäßigung buchbar. Weitere Informationen unter Costa Kreuzfahrten