NEWS

SILVER MUSE erblickt in Genua das Licht der Welt

SILVER MUSE erblickt in Genua das Licht der Welt

Das neue Flaggschiff SILVER MUSE der monegassischen Luxusrederei Silversea wurde am Wochenende erstmals in der Fincantieri Werft in Genua präsentiert. Heute fand die feierliche Eröffnungszeremonie statt

 

SILVER MUSE in Genua Foto: Silversea Cruises

SILVER MUSE in Genua Foto: Silversea Cruises

 

Im italienischen Morgenlicht wurde die SILVER MUSE erstmals in der Ficantieri Werft in Genua präsentiert und heute der monegassischen Luxusreederei Silversea Cruises übergeben. Das Flaggschiff erhielt bei der Eröffnungszeremonie den Segen von seiner Eminenz Cardinal Angelo Bagnasco, Erzbischof von Genua. Angereist waren zu diesem feierlichen Anlass der Präsident von Ligurien, Giovanni Toti, der Inhaber von Silversea Cruises, Manfredi Lefebvre d’Ovidio, und der CEO der Fincantieri Werft, Giuseppe Bono.

Lefebvre d’Ovidio bedankte sich bei der Werft für die termingerechte Übergabe des Schiffes und bedankte sich für das hohe Maß an Handwerkskunst der Schiffbauer und Werftarbeiter: „Seit der Kiellegung im Dezember 2015 arbeiten Silversea und Fincantieri eng zusammen, um eines der schönsten Schiffe zu produzieren, das diese Werft je verlassen hat.“

 

Die SILVER MUSE erhält den Segen des Erzbischofs Foto: Silversea Cruises

Die SILVER MUSE erhält den Segen des Erzbischofs Foto: Silversea Cruises

 

Mit 40.700 Tonnen ist die SILVER MUSE eine Weiterentwicklung und direkte Nachfolgerinder SILVER SPIRIT, die ebenfalls in der Fincantieri Werft gebaut wurde. Die SILVER MUSE ist das neunte Schiff der Silversea-Flotte und wird nun einmal mehr Maßstäbe im Bereich der luxuriösen Kreuzfahrten setzen.

Das Schiff zeichnet sich zusätzlich durch seine Umweltfreundlichkeit aus. So sollen beispielsweise Luft- und Wasserverschmutzung durch Verwendung des „Green star 3 Design“ verringert werden. Um Gästen den größtmöglichen Komfort zu bieten, wird der Geräuschpegel auf dem Schiff durch das „COMF-NOISE A PAX” und das „COMF-NOISE B CREW“- System auf ein Minimum reduziert.

 

SILVER MUSE in Genua Foto: Silversea Cruises

SILVER MUSE in Genua Foto: Silversea Cruises

 

Nach der Taufe am 17. April in Monaco sticht das neue Flaggschiff von Silversea Cruises, die SILVER MUSE, am 19. April in See und möchte den Standard für Luxusreisen auf dem Meer neu definieren. Die SILVER MUSE zeichnet sich laut Reederei durch ein besonders großzügiges Raumangebot aus. Sie verfügt über acht Restaurants. An Bord kochen Chefs von den Relais-&-Château-Hotels. Maximal 596 Passagieren werden mit dem 213 Meter langen Liner auf Kreuzfahrt gehen.

In der beginnenden Sommersaison wird das Schiff auf dem Mittelmeer unterwegs sein. Mit vier seiner neun Schiffe umfassenden Flotte, der SILVER MUSE, der SILVER WIND, der SILVER SPIRIT und der SILVER CLOUD wird Silversea Cruises außer dem Westlichen Mittelmeer auch den griechischen Hafen Piräus ansteuern. Silversea bietet hochwertiges Entertainment, etwa mit Musikern von der Mailänder Scala oder Tänzern vom Bolschoi-Ballett.

 

 

Text: MORE THAN CRUISES