NEWS

In Finnland startet eine neue MEIN SCHIFF-Zeitrechnung

In Finnland startet eine neue MEIN SCHIFF-Zeitrechnung

Wenn sich Menschen mit Helmen zum Gruppenfoto treffen, ist das der Start von etwas Neuem. In Turku gab es heute für Menschen mit Helmen gleich Anlass für zwei Gruppenfotos und den Start für eine neue MEIN SCHIFF-Zeitrechnung…

kiellegung_neue_mein_schiff_1_gruppenbild

 

In Finnland beginnt eine neue MEIN SCHIFF-Zeitrechnung: Wenn sich Menschen mit Helmen zum prestigeträchtigen Foto-Termin zusammen finden, ist das der Start von etwas Neuem. Berichten wir darüber, beginnt man irgendwo in der Welt ein neues Kreuzfahrtschiff zusammen zu löten. In der Meyer Werft in Turku gab es heute gleich zwei Foto-Termine für Menschen mit Helmen: Zeitgleich feierte man die Kiellegung der neuen MEIN SCHIFF 1 und den Baustart der neuen MEIN SCHIFF 2 (es handelt sich um die fortlaufenden Nummern 7 und 8, die die bereits alten MEIN SCHIFF 1 und 2 ersetzen werden und deshalb die neuen MEIN SCHIFF 1 und MEIN SCHIFF 2 genannt werden…). Und Tui Cruises CEO Wybcke Meier drückt einen grünen Knopf.

Die beiden Schiffe sind nicht nur Neubauten, wie die aktuell noch nicht fertige MEIN SCHIFF 6, sondern eine neue Generation: Sie werden rund 20 Meter länger als die aktuellen Neubauten, etwa MEIN SCHIFF 5. Auf den dann 315 Meter-Schiffen wird es eine noch größere Auswahl an Kabinen und Suiten geben, mehr Platz für Gäste – 2.894 können mitreisen – und mehr Platz zum Wohlfühlen. „Mit der neuen MEIN SCHIFF 1 und neuen MEIN SCHIFF 2 liegt das Passagier-Platz-Verhältnis bei großzügigen 38,5. Die neue MEIN SCHIFF 1 steht im Zeichen von Wohlfühlen im eigenen Körper und wird ein echtes Sport- und Wellness-Schiff“, so Wybcke Meier. „Beide Schiffe zeichnen sich durch eine innovative und umweltfreundliche Bauweise sowie modernste technologische Standards aus.“

 

<<

(die Renderings zeigen Design und Einrichtung der neuen MEIN SCHIFF 1)

 

Die für 2018 und 2019 geplanten Neubauten werden die bestehenden MEIN SCHIFF 1 und MEIN SCHIFF 2 ersetzen, die dann an Thomson Cruises übergehen. Ist dieser Wechsel vollzogen, bietet das Hamburger Kreuzfahrt-Joint Venture Tui Cruises auf sechs Schiffen dann etwa 15.800 Betten an. Die neuen sind ab März buchbar. Die Winterdestinationen werden Asien, Kanaren, Karibik, Mittelamerika, Mittelmeer und Orient sein.

Interessant ist aber vor allem die Ausrichtung der neuen MEIN SCHIFF 1, von Wybcke Meier als „Sport- und Wellness-Schiff“ bezeichnet, mit dem Fokus auf „Wohlfühlen im eigenen Körper“. Sehr spannend. Denn die Differenzierung beim Thema Kreuzfahrten wird es mehr und mehr erforderlich machen, dass die Schiffe sich auch nachhaltig voneinander unterscheiden. Darin besteht in der Zukunft sicherlich die größte Herausforderung für den Gast – das richtige Schiff zu finden in einem auf den ersten Blick kaum noch übersichtlichen Angebot.

(sorry für 15 x das Wörtchen „neu“ in diesem Text…)

 

 

Text: MORE THAN CRUISES Foto: ©Tui Cruises

Die Reisen der Wintersaison 2018/2019 sollen ab März 2017 in allen Reisebüros oder über www.tuicruises.com buchbar sein.