NEWS

AIDAprima: die lange Nacht in Hamburg

AIDAprima: die lange Nacht in Hamburg

Glück im Unglück hatten die Passagiere der AIDAprima in Hamburg: Statt wie geplant abzulegen, blieb das Schiff eine Nacht im Hamburger Hafen. Eine gute Gelegenheit für einen spontanen Landausflug.

 

AIDAprima in Rotterdam Foto: Marc van der Stelt

AIDAprima in Rotterdam     Foto: Marc van der Stelt/MS Fotografie Rotterdam

„Unser Schiff ist unerwartet zum Halten gekommen“, so oder ähnlich hätte es gestern bei AIDA Cruises heißen können. Die AIDAprima sollte ursprünglich um 18 Uhr mit Ziel Southampton ablegen. Doch offenbar war das Flaggschiff der Rostocker Reederei beim letzten Halt in Rotterdam mit etwas betankt worden, was so nicht in den Tank gehörte. Aus diesem Grund musste die AIDAprima länger in Hamburg bleiben, um neuen Treibstoff zu bunkern.

Die meisten Passagiere sollen dies mit Humor genommen haben. Zunächst hieß es, das Ablegemanöver sei auf 4 Uhr morgens terminiert. Da war die Pool-Party schon in vollem Gange. Andere Gäste entschlossen sich spontan, an Land zu gehen, um das Nachtleben der Hansestadt zu erkunden. Tatsächlich ist das Schiff erst Sonntagmorgen weit nach Beginn des legendären Hamburger Fischmarktes die Elbe flussabwärts Richtung Cuxhaven gefahren.

AIDA Cruises erklärte dazu:

AIDAprima wurde bei der letzten Betankung in Rotterdam leider nicht mit Treibstoff in der von uns geforderten hohen Qualität beliefert. Daher wurde eine erneute Treibstoffaufnahme in Hamburg notwendig, die am Samstag bis Mitternacht andauerte. Aufgrund des Gezeitenwechsels von Ebbe und Flut im Hamburger Hafen konnte AIDAprima erst am Sonntag um 8 Uhr morgens aus Hamburg auslaufen.  Somit hatten unsere Gäste die Gelegenheit, gestern Abend nochmals das vorweihnachtliche Hamburg zu erkunden.
Nach derzeitiger Planung wird AIDAprima den Hafen von Southampton am Montag gegen 15 Uhr erreichen. Das Schiff bleibt dort über Nacht bis Dienstag  um 19Uhr. Von Southampton aus wird AIDAprima Kurs auf Zeebrügge nehmen und den Hafen planmäßig am Mittwoch erreichen. 
Der für Dienstag geplante Anlauf in Le Havre muss leider ausfallen. 
Alle für Montag ab Southampton gebuchten Ausflüge, etwa nach London, planen wir nun, am Dienstag durchzuführen. Dank des verlängerten Aufenthaltes in Southampton bieten wir unseren Gästen am Montag die Gelegenheit, das vorweihnachtliche Southampton zu entdecken und die Zeit für Weihnachtseinkäufe zu nutzen.