Tui Cruises

Weißt du noch? Baltikum-Kreuzfahrt mit MEIN SCHIFF 1

Weißt du noch? Baltikum-Kreuzfahrt mit MEIN SCHIFF 1

Auf dem Couch-Tisch liegt das iPad. Die beiden jungen Frauen sehen sich Fotos von früher an und entdecken in der Bilder-Galerie Erinnerungen an ihre erste Schiffsreise: Weißt du noch? Baltikum-Kreuzfahrt mit MEIN SCHIFF 1

 

Kreuzfahrt mit der MEIN SCHIFF durch das Baltikum bis nach St. Petersburg. ©Dirk Lehmann, The Smiling Moon

Die Abfahrt im Spätsommer Kiels versöhnt mit langen Nächten…

 

„Weißt du noch?“ fragt das große Mädchen das Kleine und wischt durch eine Fotogalerie auf dem iPad. „Das war unsere erste Kreuzfahrt: die Ostsee mit MEIN SCHIFF 1.“ Die Bilder versetzen die beiden in eine andere Zeit. Die eine ist inzwischen eine junge Frau, fährt bereits allein in den Urlaub, die andere ist heute älter als die Große damals war – und während sie sich über die Fotos beugen, kichern sie immer wieder darüber, wie sie damals aussahen. Tja, und wie Geschwister manchmal sind, sie necken sich hin und wieder mit derben Scherzen. Und – plötzlich ganz ernst – sagt die Große: „Es war eine schöne Reise.“

Eine Kreuzfahrt, wie sie heute noch von Tui Cruises angeboten wird, allerdings nicht mehr mit Nummer eins, sondern überwiegend mit MEIN SCHIFF 3, im Juli 2017 allerdings auch mit der dann neuen MEIN SCHIFF 6. Die Reise startet in Kiel. Das Schiff besucht Tallinn, Helsinki und St. Petersburg. Manchmal auch Stockholm, Danzig und Kopenhagen. Und immer wieder wird ein besonderer Zwischenstopp eingelegt, zum Beispiel die Insel Gotland. Die beiden Mädchen aber gackern jetzt über Fotos, die sie auf Bornholm zeigen. Häuser wie Puppenhäuser. Pippi-Langstrumpf-Idylle. Ein Campingplatz wie gemalt, im Vordergrund Caravans, im Hintergrund ein viel viel größeres Wohnmobil – MEIN SCHIFF 1.

 

 

Die Route ist sehr abwechslungsreich. Die Mädchen erinnern sich an die Wachparade vor dem Stockholmer Schloss, an gewöhnungsbedürftiges Lakritz-Eis und viele Vokale in Helsinki. Sie sehen die die Bilder der Märchenfilm-Stadt Tallinn und der Rolltreppen, die tiefen in die U-Bahn-Schächte von St. Petersburg fuhren. Und noch heute erinnern sie sich an einen der Höhepunkte dieser Reise – nicht die Fahrt mit dem Tragflächenboot über die Newa, nicht die prächtigen Paläste oder die goldbedachten Kirchen sind ihnen haften geblieben, sondern der Besuch bei einer ganz normalen Familie. Es gab Kekse und Tee und eine schwarze Katze, die gestreichelt werden durfte. Und das Gefühl, für einen Moment eingetaucht zu sein in eine völlig fremde Welt.

Auch den dööfsten Moment der Reise hat die Kamera festgehalten – den Abschied vom Schiff in Kiel nach etwa zehn Tagen Reise. Was würdet ihr gern noch mal erleben, wenn es möglich wäre? Die Kleine sagt, dass sie die Kinderbetreuung toll fand und den Besuch in der Garderobe des Theaters der MEIN SCHIFF 1. Die Große sagt, sie habe die Seetage geliebt, das gute Essen (besonders an der Pasta-Bar) und die Drinks. Noch heute möge sie besonders jenen Cocktail, den sie auf dieser Reise zum ersten Mal getrunken habe – und jetzt rufen beide im Chor: „Ipanema“.

 

MEIN SCHIFF vor Campingplatz..

Wohnmobile unter sich: Die einen nehmen den Caravan, die anderen kommen per Kreuzfahrtschiff…

 


 

Hier finden Sie mehr über die Baltikum-Route mit MEIN SCHIFF. Die Reisen dauern 9 bis 13 Tage, machen nur im Sommer Spaß und sind absolut familientauglich.