NEWS

Wellness an Bord: SEABOURN ENCORE mit Achtsamkeits-Konzept

Wellness an Bord: SEABOURN ENCORE mit Achtsamkeits-Konzept

Wellness an Bord: SEABOURN ENCORE mit Achtsamkeit. Innerlichkeit statt Halligalli, Entschleunigung statt Heavy Metal. Auf seinem neuen Schiff setzt der US-Anbieter auf ein neues Wellness-Konzept der integrativen Medizin – bei uns bekannt als Achtsamkeit

Bildschirmfoto 2016-09-02 um 15.55.38

 

Wellness an Bord: SEABOURN ENCORE mit Achtsamkeit. Es gibt Kreuzfahrtschiffe, die verfügen über Hochseilgärten oder Autoscooter, andere setzen auf Musicals oder Heavy Metal. Der Anbieter Seabourn hingegen überrascht mit einem Konzept, das perfekt in unsere Zeit zu passen scheint. Für das neue Schiff SEABOURN ENCORE wurde ein Spa- und Wellness-Konzept entwickelt, das auf Achtsamkeit setzt.

Achtsamkeit? Der Zukunftsforscher Matthias Horx hat unlängst geschrieben, dass in der Achtsamkeit die Antworten auf viele Fragen an unsere schnelllebige, von dauerhafter Erreichbarkeit geprägten Zeit stecke. Entschleunigung, Innehalten, Durchatmen, Zu sich selbst finden – die zentrale Verheißung der Achtsamkeit ist es, uns das Rüstzeug an die Hand zu geben für den immer komplexer werdenden Alltag. Und, wie von Horx prophezeit, ist die Achtsamkeit ein Trend im Tourismus: Hotels bieten Meditations-Kurse an, ganze Regionen verschreiben sich der Ganzheitlichkeit, nun entert die Achtsamkeit auch die Kreuzfahrt-Industrie.

 

 

In Kooperation mit dem Medizinpionier Dr. Andrew Weil, der vor allem auf die Heilkraft von Pflanzen und die Naturkunde indigener Völker setzt, auf Stress-Vermeidung und gesunde Ernährung, hat die Reederei Seabourn ein ganzheitliches Spa- und Wellnessprogramm entwickelt: „Mind & Body Wellness“. Es beruht auf Weils Konzept der Achtsamkeit und soll im Januar 2017 bei der ersten Reise der neuen SEABOURN ENCORE vorgestellt werden. Dafür ist Dr. Andrew Weil persönlich an Bord.

Danach erfolgt die Einführung auf den drei anderen Schiffen der kleinen Flotte. Angeboten wird die „Mind and Body Wellness“ von den Therapeuten an Bord. Zertifizierte Yoga- oder Meditationslehrer halten Vorträge und laden zu Kursen, zentraler Bestandteil sind tägliche Meditationen und Yoga-Übungen.

Ein mutiger Schritt. Denn so groß das Potential der Achtsamkeit auch sein mag, so jung ist dieser Ansatz. Viele missverstehen Achtsamkeit als Esoterik. Dabei hat der US-Wissenschaftler Jon Kabat-Zinn bereits vor Jahren nachgewiesen, dass Achtsamkeit ein Schlüssel ist, um im Alltag Ruhe und Kraft zu finden. Der daraus entwickelte Ansatz der Mindfulness Based Stress Reduction – MBSR – gilt als sehr effektiv in der Behandlung einer der bekanntesten Zivilisationserkrankungen – des Burnouts.

Richard Meadows, Präsident von Seabourn, sagt: „Die Partnerschaft mit Andrew Weil, einem Pionier der integrativen Medizin, ermöglicht es uns, die Entspannung einer Seereise mit Seabourn noch weiter zu intensivieren und nachhaltiger zu gestalten.“