Top Stories

MSC MERAVIGLIA – Zukunftsmusik auf See

Das neue Flaggschiff von MSC Cruises hat das Trockendock verlassen. Zuvor ist MORE THAN CRUISES unter der Schiffsschraube entlang spaziert und hat sich im Inneren des Ozeanriesen umgeschaut. Visionäre können schon jetzt erkennen: Die MSC MERAVIGLIA wird die Hierarchie der Giganten auf den Welt-Meeren gehörig durcheinander wirbeln.

 

MSC MERAVIGLIA verlässt das Trockendock. Foto: MORE THAN CRUISES

MSC MERAVIGLIA verlässt das Trockendock. Foto: MORE THAN CRUISES

Computer-Animation des zukünftigen Pool-Decks. Foto: MORE THAN CRUISES

Filigrane Skulpturen zieren den Pool auf Deck 15. Computer-Animation: MSC

 

WERFTBESUCH AUF DER MSC MERAVIGLIA. Noch ist es Zukunftsmusik, was da in der französischen Werft STX an der Mündung der Loire entsteht. Die MSC MERAVIGLIA wird im Mai 2017 fertig sein. Das erste Schiff der so genannten neuen „Meraviglia-Generation“ von MSC Cruises mit 315 Metern Länge, 43 Metern Breite und Platz für 5700 Passagiere wird eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt sein. Und das Erste von vielen, die MSC überwiegend bei STX France am Atlantik bauen lässt. Das Unternehmen stellt zwischen 2017 und 2026 insgesamt elf Kreuzfahrtschiffe in drei Schiffsgenerationen in den Markt und investiert dafür knapp neun Milliarden Euro.

Im September wurde das Float Out, das Aufschwimmen des Schiffes, mit einer feierlichen Zeremonie begangen. Im ersten Akt fluteten Wassermassen das Bau-Trockendock, in dem eine Stunde zuvor noch Vertreter von MSC, Werftarbeiter und Journalisten unter den beiden gigantischen Schrauben entlang spaziert waren. Der zweite Akt: Das eigentliche Float Out bei Hochwasser kurz vor Sonnenaufgang. Ein besonderer Moment in der Geschichte der größten privat geführten Kreuzfahrtgesellschaft der Welt, Marktführer in Europa und im Mittelmeer sowie in Südamerika und Südafrika.

 

SONY DSC

Unter der Schraube     Foto: MORE THAN CRUISES

Noch auf dem Trockenen Foto: MORE THAN CRUISES

Noch auf dem Trockenen   Foto: MORE THAN CRUISES

 

MSC MERAVIGLIA: DAS LEBEN IST EINE BAUSTELLE

Im April 2015 hatte der Bau des Pilot-Schiffes der neuen Klasse mit dem ersten Stahlschnitt in Saint Nazaire begonnen. Nach ungezählten, schlaflosen Nächte der Ingenieure und nach dem Verbrauch von 300 000 Stahleinzelteilen und tausenden Litern Farbe, 1500 Kilometern Rohre und diversen Kabelrollen ist die MSC MERAVIGLIA klar für die erste Bewährungsprobe. „Im Augenblick sind wir vor dem Zeitplan“, sagte Alexandre Pennetier, Koordinator für die Bauarbeiten im öffentlichen Bereich, seit 15 Jahren bei STX France.

Als es am Morgen kurz nach Sonnenaufgang gelang, den Ocean Liner mit sieben Schleppern durch das geöffnete Tor des Docks zu bugsieren, welches sich wegen des in der Loiremündung abgelagerten Schlammes nur schwer öffnen ließ – da machte sich auf der Werft eine spürbare Freude breit. Die Erleichterung auf Seiten der Verantwortlichen des beeindruckenden Manövers und der Schlepper-Kapitäne konnten wir nur ahnen in dem Moment, in dem die MSC MERAVIGLIA in Zeitlupe den Ausrüstungskai erreichte. Die nächsten Schritte auf der To Do-Liste: das Anlaufen der Motoren, die ersten Testfahrten und natürlich der Innenausbau.

 

SONY DSC

Sieben Schlepper bewegen den Ozeanriesen an den Ausrüstungskai.   Foto: MORE THAN CRUISES

Sieben Schlepper bewegen den Ozean-Riesen an den Ausrüstungskai. Foto: MORE THAN CRUISES

Bei Sonnenaufgang ist die MSC MERAVIGLIA am Ziel.   Foto: MORE THAN CRUISES

Sandrine Baley und ihre Kolleginnen sind für die Schiffselektrik zuständig. Foto: MORE THAN CRUISES

Sandrine Baley (l.) und ihre Kolleginnen sind für die Schiffselektrik zuständig. Foto: MORE THAN CRUISES

 

MSC MERAVIGLIA: TAUFE IM SOMMER 2017

Am 3. Juni 2017 soll der neue Gigant von MSC in Le Havre getauft werden. Meraviglia bedeutet im Italienischen so viel wie Wunder. Auch der Name des nächsten Neubaus von MSC steht bereits fest: Die Schwester werde BELLISSIMA heißen und komme 2019 in Fahrt, wurde in Saint Nazaire bekannt gegeben. MSC-Executive Chairman Pierfrancesco Vago betonte dabei, dass sich „Bellissima überall in Europa gut aussprechen“ lasse. Eine Anspielung darauf, dass MSC die Erfolge anderer Kreuzfahrtanbieter wie Aida Cruises und Tui Cruises registriert hat und Nordeuropa als Wachstumsmarkt ansieht.

 

 

Wie viel bis zur Taufe noch zu tun ist, konnte MORE THAN CRUISES bei einem Blick ins Innere des Schiffes ermessen. Mit etwas Fantasie ist die 96 Meter lange Promenade zu erkennen, die später von Shops und Restaurants gesäumt werden soll. Hier werden ab Sommer 2017  Crêpes und Trüffel des berühmten Chocolatiers Jean Philippe Maury angeboten. Es wird auf dem Schiff hergestellten Büffel-Mozzarella und ein Sushi-Restaurant geben. Die gesamte Promenade soll mit einem gigantischen 480 Quadratmeter-LED-Bildschirm überzogen werden: ein digitaler Himmel, auf dem Sonnenauf- und untergänge sowie ein nächtlicher Sternenhimmel simuliert werden können.

Bauliche Besonderheiten sind spezielle Kabinenkategorien für Familien und ein erweiterter MSC Yacht Club mit Doppelsuiten, der Top Sail Lounge direkt unter der Brücke und großzügigem Sonnendeck. Dazu ein spektakulärer Vergnügungspark, der mit dem Aquapark auf Deck 19 verbunden ist. Dort schlängeln sich in rund 65 Metern Höhe mehrere leuchtend blaue Wasserrutschen. Ein weiteres Highlight dürfte die für eigens für die exklusiven Shows des Cirque du Soleil konzipierte Carousel Lounge mit 180-Grad-Glasfront werden.

 

Hier werden die roten Sessel des Empfangsbereichs stehen. Foto: MORE THAN CRUISES

Hier werden die roten Sessel des Empfangsbereichs stehen. Foto: MORE THAN CRUISES

Die zukünftige Promenade Foto: MORE THAN CRUISES

Die zukünftige Promenade        Foto: MORE THAN CRUISES

SONY DSC

Der Aquapark auf Deck 19      Computer-Animation: MSC

 

MSC MERAVIGLIA: DIE ZIELE

Das Schiff ist als Ganzjahresschiff konzipiert – über einem der Pools schließt sich auf Knopfdruck ein Glas-Dach. Das dürfte auf den ersten Reisen im Sommer 2017 kaum notwendig sein, wenn von Genua aus Mittelmeerhäfen wie Marseille und Barcelona, Messina (Taormina/Sizilien) und Valletta (Malta) angelaufen werden.

 

MSC MERAVIGLIA: 10 FAKTEN

  • 2244 Kabinen, davon 75 Prozent mit Balkon
  • 10,3 – Passenger to Space Ratio (quasi das Raum-Angebot pro Passagier)
  • 5700 Passagiere
  • 1536 Crew
  • 19 Decks
  • jede Woche 12 exklusive Vorstellungen des Cirque du Soleil
  • Broadway-Theater mit 985 Plätzen
  • 20 Bars und Lounges
  • 12 Restaurants, 20 Bars und Lounges
  • Spa-Bereich auf 1100 Quadratmetern im balinesischen Stil

MSC MERAVIGLIA: DIE MORE THAN CRUISES-EINSCHÄTZUNG

Ein Schiff perfekt für:

• Familien

• Paare

 

MSC MERAVIGLIA: DER PREIS-TIPP

Wer das Riesenschiff kennenlernen möchte, hat zum Beispiel während einer siebentägigen Kreuzfahrt ab/bis Genua im November 2017 die Gelegenheit dazu. Die Reise geht über Neapel und Barcelona, Marseille und Valletta. In der Innenkabine ab 599 Euro.

MSC MERAVIGLIA erreicht nach Sonnenaufgang das Ausrüstungsdock Foto: MSC Cruises

MSC MERAVIGLIA erreicht nach Sonnenaufgang das Ausrüstungsdock     Foto: MSC Cruises

 

Text und Fotos: Lisa Schönemann/MORE THAN CRUISES


 

Weitere Infos bei MSC Kreuzfahrten