Top Stories

Ein Fest für moderne Kreuzfahrt-Genießer auf der EUROPA 2: Perfection2Taste

Ein Fest für moderne Kreuzfahrt-Genießer auf der EUROPA 2: Perfection2Taste

Hapag-Lloyd Cruises und Der Feinschmecker bitten mehr als 20 international renommierte Feinkostproduzenten, Winzer und Brenner bei Perfection2Taste auf die Bühne am Pool. Unter ihnen KYL21 mit ihrem Molekular-Eis. MORE THAN CRUISES über eine besondere Verkostung
Perfection2Taste 2016

Die Hamburger Produzenten an Deck versammelt. Foto: Lutz Jäkel/Hapag-Lloyd Cruises

 

Ein Fest für Kreuzfahrt-Genießer auf der EUROPA 2: Perfection2Taste. In Kooperation mit dem Gourmet-Magazin „Der Feinschmecker“ hat Hapag-Lloyd Cruises mehr als 20 so genannte Genusshandwerker eingeladen. An Bord der EUROPA 2 präsentieren sie ihre Produkte. Unter ihnen bekannte Namen aus der Food-Szene: Wolfgang Otto, er hat mit seinen Brüdern den erfolgreichen Edel-Fleisch-Händler Otto-Gourmet gegründet. Ralf Bos, Spezialist für den Import hochwertiger Lebensmittel, etwa Trüffel. Oder Ludwig Gölles aus der Steiermark, inzwischen weltberühmt für seine Essige und Brände.

Es ist ein schöner Hochsommertag in Hamburg. In gelöster Stimmung schlendern die Gäste der EUROPA 2 an den Ständen der Produzenten entlang. Es wird gekostet und genippt. Doch es gibt auch skeptische Fragen. „Lakritz? Bei einem Gourmet-Event?“ Der Kritiker hat von Lakritz eine eindeutige Vorstellung: Es schmecke meist unnatürlich süß, habe schlimme Folgen für die Zähne und gehöre eher an einen Bahnhofskiosk als in den Rahmen einer solchen Veranstaltung.

Stefan Zappe, Head of Sales bei Lakrids by Johan Bülow, hat selbst als kleiner Junge im Ruhrgebiet Lakritz am Kiosk gekauft. Seit er das erste Mal in Kopenhagen das schwarze Gold von Johan Bülow probiert hat, teilt er mit dem Produzenten von der Insel Bornholm die Leidenschaft für Produkte wie „Sweet Liquorice Syrup“ oder „Black Liquorice Almonds“, umhüllt von belgischer Milchschokolade, Lakritzstaub und einem von Hauch Meersalz.

Auf der EUROPA 2 konnten die Gäste bei Perfection2Taste zudem köstliche Tiroler Säfte aus Bergäpfeln probieren, französische Backkultur am Stand von Die Pâtisserie aus Hamburg erleben oder sich auf avantgardistischen Eisgenuss von KYL21 aus Berlin einlassen.

 

 

 

Die Kulinarik gewinnt an Bord immer mehr an Bedeutung. Viele Kreuzfahrtschiffe haben inzwischen Restaurants mit großen Namen. Die Küchenchefs haben ihre Rezepten verraten, manche sind persönlich anwesend. Auf der EUROPA von Hapag-Lloyd Cruises etwa gibt es das Restaurant „Dieter Müller“. Es wurde benannt nach dem Koch, der für sein Wirken auf Schloss Lerbach drei Michelin-Sterne erhalten hat. Müller ist 70 Tage im Jahr an Bord. Auf AIDA PRIMA gibt es eine Kochschule in Kooperation mit Tim Mälzer, zudem kreiert der Hamburger Menüs, die in den Restaurants präsentiert werden. Unlängst gab es sogar eine Reise mit dem sehr zugänglichen Star-Koch. Auf MEIN SCHIFF 5 eröffnete das japanisch inspirierte Restaurant „Hanami“, hinter dessen Konzept Sterne-Koch Tim Raue steht. Raue ist allerdings eher Rezept- und Konzept-Lieferant und nicht selbst in der offenen Küche zu sehen .

Hochwertiges Essen ist für viele Kreuzfahrgäste wichtig. Und für die Anbieter eine zusätzliche Einnahmequelle. Denn einige der edlen Bord-Restaurants sind zuzahlungspflichtig. Hapag-Lloyd Cruises geht da einen eigenen Weg. Auf den Schiffen sind alle Restaurants im Reisepreis inbegriffen – Getränke gehen allerdings extra –, und auf dem „legeren Luxusschiff“ EUROPA 2 sind oft Sterne-Köche, Genuss-Profis oder Winzer an Bord, die mit den Gästen in der Kochschule kochen. Oder Vorträge halten zu ihren Produkten und die Gäste dann zu den Verkostungen einladen.

Perfection2Taste hat die Tür geöffnet in eine neue Dimension. Es ist mehr als eine Küchenparty an Bord, eher die Bühne für eine hochkarätige Craft-Food-Szene. Wir könnten uns gut mehr davon vorstellen.

 

Perfection2Taste 2016

Foto: Lutz Jäkel/Hapag-Lloyd Cruises

Text: MORE THAN CRUISES