Ships

QUEEN MARY 2 – Spende an Hilfsorganisation

QUEEN MARY 2 – Spende an Hilfsorganisation

Das hätte sich die Hamburger Initiative „Der Hafen hilft e. V.“ nicht träumen lassen: Ihre neuesten Spenden kommen von der Reederei Cunard. Die QUEEN MARY 2 spendet nicht mehr benötigtes Inventar. MORE THAN CRUISES über königliche Hilfe und ein ungewöhnliches Manöver in Hamburg
QUEEN MARY 2, Cunard Line, im Hafen von Hamburg. ©MORE THAN CRUISES

Die QUEEN MARY 2 der britischen Reederei Cunard Line im Hafen von Hamburg   Foto: MORE THAN CRUISES

 

Super Idee für eine königliche Hilfsmaßnahme: Die britische Reederei Cunard hat bei einem Besuch in der Hansestadt nicht mehr benötigtes Inventar zur Verfügung gestellt. Was die QUEEN MARY 2 spendete, konnte direkt vom Anleger abgeholt werden. Von wem? Die Hamburger Initiative „Hafen hilft e. V.“ nahm 14 gut gefüllte „Big Bags“ mit Handtüchern und Bettdecken, Kissen und Kissenbezügen sowie mehr als 40 Stühle in Empfang – und zeigte sich auf Facebook „glücklich und auch ein bisschen stolz“. Was sonst gedankenlos entsorgt wird, gelangt jetzt zu denen, die es gut brauchen können.

Kurz nach der Ankunft des Luxusliners am Kreuzfahrtterminal in Hamburg-Steinwerder öffneten sich für den Verein „Der Hafen hilft“ die Luken, wie dessen Vorsitzende Anja van Eijsden gegenüber der Evangelischen Zeitung bestätigte. Security Personal vom Cruise Center, die Crew des Schiffes und der Hamburger Zoll packten mit an, als die Helfer das ausrangierte, sauber gefaltete Bettzeug und die Stühle verstauten. Was die QUEEN MARY 2 spendete, füllte einen ganzen Transporter. Und demnächst werden sich einige Bedürftige freuen dürfen über edle Bettwäsche oder eine Stuhllehne mit Logo.

Bereits am 21. Juni hatte das Flaggschiff der britischen Cunard-Reederei nach seiner Renovierung bei Blohm+Voss den Verein mit der Nachricht „QUEEN MARY 2 spendet“ überrascht und großzügig ausrangiertes Mobiliar verteilt, darunter viele Sessel. Das Inventar des Schiffes soll unter anderem an Obdachloseneinrichtungen, Frauenhäuser und Familienhilfen verteilt werden. Der 2009 auf der Werft „Blohm+Voss“ gegründete Verein „Der Hafen hilft“ vermittelt im Großraum Hamburg neben Sachspenden auch handwerkliche Hilfen.

Die QUEEN MARY 2 ist jetzt auf dem Weg nach New York, von wo sie ab 24. Juli über Halifax in der kanadischen Provinz Nova Scotia Kurs auf das britische Southampton nehmen wird. Von dort sind weitere Transatlantik-Touren geplant. Am 18. August bricht der Luxusliner von Hamburg zu einer Nordlandreise auf.

 

Text: MORE THAN CRUISES